Open Europe Berlin

Open Europe Berlin

Open Europe Berlin ist eine eigenständige deutsche Denkfabrik mit europäischer Ausrichtung. Um die Herausforderungen des 21. Jahrhunderts zu bestehen, sind in der Europäischen Union grundlegende Reformen nötig, die den Prinzipien der Demokratie, Subsidiarität, Eigenverantwortlichkeit und Transparenz Rechnung tragen.

gerard bokenkamp
  • Kulturgeschichte: Liberales Frankreich, etatistisches Deutschland? Wie die zwei Nachbarn die Rollen tauschten und was das für die Gegenwart bedeutet. Von Gérard Bökenkamp

Deutschland und Frankreich stehen heute für verschiedene Wirtschaftsmodelle in Europa. Das ist besonders während der Eurokrise deutlich geworden. Das deutsche Modell steht heute in den Augen der europäischen Öffentlichkeit für Fiskalkonservatismus, Legalismus und Geldwertstabilität. Das heißt die Deutschen pochen auf Sparanstrengungen in der Eurozone, auf die Einhaltung von geschlossenen Verträgen und darauf, dass die Währungsstabilität […]

Weiterlesen
symbole
  • Das europäische Projekt in der Krise – Vortrag von Peter Graf Kielmansegg mit anschließender Diskussion

Der Brexit stellt einen deutlichen Einschnitt in der bisherigen Geschichte der Europäischen Union dar. Zum ersten Mal hat die Mehrheit der Bürger eines Mitgliedstaates entschieden, dass sie ihre Zukunft außerhalb der EU sehen. Doch das ist nicht das einzige Problem, vor dem die Gemeinschaft steht. Die Eurokrise, die Flüchtlingskrise und das Erstarken populistischer Bewegungen in […]

Weiterlesen
gerard bokenkamp
  • Zwischen Bratislava und Berlin – Europäische Träume und die Grenzen des Möglichen. Von Gérard Bökenkamp

Am Wochenende haben zwei Ereignisse stattgefunden, die symptomatisch sind für die Lage in der EU, ein europäisches und ein regionales Ereignis. Da war der EU-Gipfel von Bratislava, der nach der Entscheidung der Briten für den Austritt Einigkeit demonstrieren sollte. Und da waren die Abgeordnetenhauswahlen in Berlin, in der die Partei der Bundeskanzlerin eine historische Wahlniederlage […]

Weiterlesen
©iStock
Das Open Europe Berlin Brexit Brevier

Open Europe Berlin hat seit seiner Gründung im Herbst 2012 neben ausführlicheren Forschungsbeiträgen zu EU-relevanten Themen über 500 Blogbeiträge in drei Sprachen veröffentlicht. Seit klar wurde, dass es zu einem EU-Referendum in Großbritannien kommen würde, haben wir verstärkt über Möglichkeiten der EU-Reform und flexibleren Integrationsmodellen nachgedacht. Hierzu kamen dann Beiträge zum Verlauf der Debatte in […]

Daumier
Kehrt die Euro-Krise zurück? Von Michael Wohlgemuth

Nachdem im letzten Sommer Griechenland sein drittes Rettungspaket erhielt, wandte sich Europa anderen Krisen zu. Jedoch wäre es arg naiv, zu glauben, die Staatsschuldenkrise sei ausgestanden. Das griechische Drama ist weit von einem gütlichen Ende entfernt; in Portugal und Spanien wollen wacklige Linksregierungen Sparpolitik und Wirtschaftsreformen wieder beenden; Frankreich hat den wirtschaftlichen Ausnahmezustand erklärt; Italiens […]

i-logo
A German banking giant has plummeted and ‘too big to fail’ is back

Michael Wohlgemuth wird vom Londoner i newspaper zur Krise der Deutschen Bank zitiert: Ein bailout würde die deutsche Position zu Bankenrettungen in der Eurozone unglaubwürdig machen.

FAS
Die AfD und der Markt für Politik

Die Frankfurter Allgemeine Sonntagszeitung (11.9.2016, S. 22)  zitiert das Papier von Michael Wohlgemuth “Entry Barriers in Politics” in einer Analyse zum Erfolg der AfD und zitiert aus einem Gespräch u.a.: “Der Wirtschaftsliberalismus und die Kritik an der Euro-Rettung tragen eine Partei wie die AfD allenfalls über die Fünf-Prozent-Hürde … Je mehr die politischen Ränder zulegen, […]

MarketplaceLogo_Aug_2013
Europeans say TTIP future is uncertain

Michael gave an inteview for the American radio channel Marketplace on the future of the Transatlantic Trade and Investment Partnership. “TTIP supporters — like Michael Wohlgemuth of the Open Europe think tank in Berlin – argue that the opposite is true: The world’s biggest-ever free trade deal represents the best hope for the marginalized. “It’s a […]

good-morning-695024_640
Africa Rising: Interview mit Prinz Dr. Asfa-Wossen Asserate

In der ersten Ausgabe der neuen OEB-Interviewreihe “Africa Rising” erklärt Bestsellerautor und OEB-Projektmentor Prinz Dr. Asfa-Wossen Asserate seine Sicht auf Afrika. Was sind die drängendsten Probleme, wo liegen die großen Chancen und welche Rolle kann uns soll die EU spielen?

Foto: speedpropertybuyers.co.uk/
Was bedeutet ein Brexit für Afrika?

Von Florian Hartjen: Auch Afrika blickt gebannt auf das britische Referendum über den Verbleib in der Europäischen Union. Und das zu Recht, denn eine Analyse zeigt: Ein Brexit birgt nur Nachteile für die Länder des afrikanischen Kontinents.

320px-Flag_African_Union.svg
Afrika und Europa: Auf dem Weg zum afrikanischen Binnenmarkt.

Von Gérard Bökenkamp: Die Schaffung eines afrikanischen Binnenmarktes und einer regionalen Rechts- und Sicherheitsarchitektur könnte das wirkmächtigste Projekt zur Bekämpfung der globalen Armut im 21. Jahrhundert sei. Dieses wäre aus europäischer Perspektive mit einem Bruchteil der finanziellen Mittel zu erreichen, das bisher für die Bekämpfung der Symptome wie Militärinterventionen, Entwicklungshilfe und Flüchtlingspolitik aufgewendet wurde.

  • OEB-Journal: Nach dem UK-Referendum

Unser erstes OEB-Journal nach dem Referendum in UK bringt einen Veranstaltungsbericht über das politische Frühstück von OEB und BCCG am Morgan danach und einen Vorschlag von Michael Wohlgemuth (Plan C), wie die EUnach der Entscheidung für den Brexit jetzt weiter reformiert werden kann.

Weiterlesen
  • OEB-Journal: Brevier, Brexit, Breakfast

In diesem Journal können Sie einen Bericht über die deutsch-britische Brexit-Debatte am 31. Mai  in Berlin lesen. Sie finden eine Zusammenfassung unseres neues Brexit-Breviers und eine Einladung zu unserem politischen Frühstück nach dem Referendum.

Weiterlesen
  • OEB-Journal: Die EU ohne UK? Reformen, Visionen, Freihandel.

In diesem Journal lesen Sie einen Bericht über die OEB-Podiumsdiskussion über die Konsequenzen eines möglichen Brexit. Lesen Sie Antworten auf die Fragen: Welche Vision haben die Briten eigentlich von Europa und was wären die Folgen eines Brexit für den Freihandel?

Weiterlesen

Unsere Autoren