Open Europe Berlin

EZB-Politik: Ermessensmißbrauch und Abbau der Unabhängigkeit

hasse_rolfProf. Dr. em. Rolf Hasse zum EZB-Beschluss zum Aufkauf von Staatsanleihen: “Die EZB sprengt alle bestehenden Regeln mit ihrer „Privilegien-Geldpolitik“ zugunsten der Krisenländer; denn diese Länder sind das alleinige Maß dieser EZB-Politik. Sie betreibt Struktur-, Budget- und Verteilungspolitik unter dem Schleier der Geldpolitik. Der EZB-Präsident opfert die Unabhängigkeit der EZB für seine „Privilegien-Geldpolitik“.”